Pulsmessgurt von Tchibo

bluetooth pulsmessgurt

Tchibo hat aktuell wieder einen Bluetooth Pulsmessgurt im Angebot. dieser soll mit der eigenen und
mit Fremd-Apps kompatibel sein. Als Fan der runtastic Apps habe ich das gleich mal ausprobiert.

Schon lange bin ich ein großer Fan der runtastic Apps mit all ihren Möglichkeiten und ein Anhänger des Self Trackings. Gerade wenn man mit dem Sport wieder beginnt und seinen Körper so wie seine eigenen Leistungen noch nicht gut einschätzen kann, neigt man dazu es zu übertreiben. Das hat aber weder einen vernünftigen Trainingseffekt noch ist es sonderlich gesund.

Für den ein oder anderen macht es daher Sinn mal auf sein Herz zu hören. Und gerade am Anfang des Jahres sind wir ja alle immer sehr motiviert und der Einzelhandel kommt uns da mit tollen Angeboten für die guten Vorsätze sehr entgegen. So wie Tchibo aktuell mit dem Pulsmessgurt.

Lieferumfang des Tchibo Pulsmessgurtes

bluetooth pulsmessgurtDer Gurt ist recht simpel verpackt aber das ist so auch gut. Man erwartet für den Preis von 29,95€ jetzt auch nicht unbedingt eine Ebenholzschatulle. Auch kommt es ja auf den Inhalt an. Deben dem eigentlichen Brustgurt inkl. der Sensoren, ist noch ein Bluetooth Sender/Empfänger mit dabei. Dieser wird einfach per Drucknöpfen am Gurt befestigt.
Laut Beschreibung schaltet sich der Sender aus, wenn man diese Verbindung trennt, was natürlich Energie spart.
Dann sind noch einige Anleitungen, in verschiedenen Sprachen, mit dabei.
Der Gurt lässt sich einfach, in einem Wäschenetz wegen der Kontakte, in der Waschmaschine wachen. Auch das finde ich durchweg positiv. Weitere Pflegehinweise finden sich in der Anleitung.
Was mich echt verblüft hat (oder ist das neues EU Recht? ) ist die 3 Jahre Garantie. Und das bei dem Preis ist einfach nur überzeugend. Bis jetzt.

Pulsmessgurt mit runtastic koppeln

So, das für mich wichtigste ist ja das der Pulsmesser auch mit runtastic kompatibel ist. Also musste das ganze ja auch mal ausprobiert werden.
In der folgenden Bilderstrecke möchte ich die Vorgehensweise kurz anhand von ein paar Screenshots zeigen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In den Einstellungen zuerst den Punkt „Herzfrequenz“ auswählen. Jetzt den Punkt „Runtastic HR Combo Monitor“ auswählen Nach dem verbinden sieht man sofort die Werte und das es geklappt hat.

Wie man sieht hat es prima geklappt.
Hier noch einmal kurz erklärt wie man vorgeht.

1. runtastic App öffnen 😉

2. oben rechts auf die 3 Punkte (Android) dann auf Einstellungen

3. Hier jetzt den Menüpunkt Herzfrequenz auswählen

4. Dann auf „Runtastic HR Combo Monitor“ gehen

5. Es wird kurz gesucht un der Pulsmesser wird angezeigt.

6. Kurz draufklicken und verbinden wählen

7. FERTIG

Ich bin auf eure Erfahrungsberichte gespannt. Bei Fragen oder Anregungen, einfach Kommentar da lassen.

 

Zur Bestellseite (KW29/2016)

 

Getestet mit

runtastic

runkeeper

1 Kommentar

  1. das funktioniert nicht. Das ärgert mich total. Obwohl es in Runkeeper geht, geht es in Runtastic nicht. Also kann es nicht am Brustgurt liegen. Schade.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*